Lehramt an Beruflichen Schulen - Fachrichtung Gesundheitswissenschaften

Download als PDF auf Merkliste setzen

 

 

Was sind die Inhalte des Studiums?

Der Teilstudiengang Gesundheitswissenschaften der Universität ist ein wissenschaftsorientiertes Studium. Er beinhaltet eine grundlegende biomedizinische, wissenschaftsmethodische und gesundheitssystembezogene Ausbildung. Darauf aufbauend wenden die Studierenden Methoden der evidenzbasierten Medizin / evidenzbasierten Gesundheitswissenschaften auf ausgewählte Handlungsfelder an. Zielsetzung ist der Erwerb von Methodenkompetenz zur eigenständigen und kritischen Erschließung und Anwendung von wissenschaftlichen Primär- und Sekundärquellen.

Wo kann ich später eingesetzt werden?
Die Absolventinnen und Absolventen arbeiten an unterschiedlichen Schultypen - hierunter werden die klassischen Berufsbildenden Schulen, Fachoberschulen, Berufsfachschulen, Berufsaufbauschulen usw., also die Gesamtbreite der staatlich geregelten Beruflichen Bildung verstanden.Zudem können Sie an Kranken- und Altenpflegeschulen tätig sein. Die Unterrichtstätigkeit kann in allen Unterrichtsfächern mit gesundheitswissenschaftlichem Bezug erfolgen.
In welchen Themenfeldern kann ich arbeiten?

Die Themenfelder ergeben sich aus der Vielfalt der Ausbildungsgänge. Derzeit werden von den AbsolventInnen des Studienganges in Hamburg Schülerinnen und Schüler in den Gesundheitsfachberufen Medizinische Fachangestellte/r, Zahnmedizinische Fachangestellte/r, Tiermedizinische Fachangestellte/r, Altenpfleger/in, Gesundheits- und Pflegeassistent/in, Zahntechniker/in ausgebildet.

Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen?
  • Bachelor of Science für das Lehramt an Beruflichen Schulen - Fachrichtung Gesundheitswissenschaften
Welche Kosten kommen durch das Studium auf mich zu?
Semesterbeitrag: 300 €

 

Weitere Informationen zum Studium

 

Infos zum Studium

Wer bietet dieses Studium an?

Universität Hamburg

Art des Studiums

Hochschulstudium

Dauer

4 Semester

Abschluss

Master of Science

Besonderheiten

Im Bereich der Patientenberatung und -schulung wird ein 3-wöchiges Praktikum durchgeführt.

Staatliche Anerkennung

Ja