Notfallsanitäter/in

Download als PDF auf Merkliste setzen

 

 

Was ist meine Tätigkeit in diesem Beruf?

Notfallsanitäter/innen sind für die Erste Hilfe am Notfallort zuständig und leiten Sofortmaßnahmen selbständig ein bis zum Eintreffen des Notarztes. Anschließend transportieren sie die Betroffenen unter fachgerechter Betreuung zum Krankenhaus, desinfizieren den Rettungswagen und bereiten diesen für den nächsten Rettungseinsatz vor. Zusätzlich sind sie für die Transportnachweise, Einsatzberichte und die Protokollführung des Einsatzes zuständig. Notfallsanitäter/innen nehmen im Innendienst Notrufe an und koordinieren diese.

Wo kann ich beruflich eingesetzt werden?

Überwiegend werden Notfallsanitäter/innen im Krankenhaus beschäftigt, wobei sie vor allem im Patiententransport bzw. Rettungsdiensten tätig sind. Des Weiteren können Notfallsanitäter/innen in Blutspendediensten, städtischen Feuerwehren, Katastrophenhilfswerken sowie kommunaltätigen Rettungsdienstwachen tätig sein.

Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen?
  • Mittlerer Schulabschluss; Erster Allgemeinbildender Schulabschluss und eine abgeschlossene zweijährige Ausbildung; eine zehnjährige abgeschlossene Schulbildung, die den Ersten Allgemeinbildenden Schulabschluss erweitert; eine andere allgemeine Schulbildung.
  • Allgemeine gesundheitliche Eignung; Mindestalter: 18 Jahre; Führungszeugnis ohne Eintragungen

Welche Kosten kommen durch die Ausbildung auf mich zu?
Teilweise fallen Kosten, wie Schulgeld oder Aufnahme- sowie Prüfungskosten, an.

 

Weitere Informationen zur Ausbildung

 

Infos zur Ausbildung

Standort des Ausbildungsbetriebes

Hamburg

Art der Ausbildung

Schule und Praktikum

Dauer

3 Jahre

Abschluss

Notfallsanitäter/in

Besonderheiten

Die Ausbildung dauert zwei Jahre und umfasst 780 theoretische und praktische Schulstunden, sowie 420 theoretische und praktische Einheiten im Krankenhaus. Nach der zweijährigen Ausbildung ist ein einjähriges Praktikum in dem Ausbildungsbereich auszuführen. Seit dem Jahr 2014 verlängert sich die Ausbildungsdauer auf drei Jahre.

Ausbildungsvergütung

Während der schulischen Ausbildung wird keine Vergütung gezahlt. Das Berufspraktikum wird vergütet.

Staatliche Anerkennung

Ja